XML-Sitemap für Google Webmaster-Tools

Das Einreichen einer XML-Sitemap in Google Webmaster-Tools ist sinnvoll um Google alle Unterseiten einer Website zur Verfügung zu stellen. Sitemaps helfen den Suchmaschinen, neuen und veränderten Inhalt/Content schneller zu finden. Mittels XML-Sitemap kann erreicht werden, dass alle Detailseiten einer Website von Google besser gefunden und indexiert werden können.

In diesen Fällen ist das Einreichen einer XML-Sitemap dringend zu empfehlen:

Wenn nicht alle Unterseiten von Google gefunden und indexiert werden

Bei umfangreichen und komplex aufgebauten Webseiten

Wenn Inhalte häufig ändern

Wenn die URL geändert wird oder dynamisch aufgebaut wird

Bei einem Relaunch mit URL-Wechsel

HTML-Sitemaps

Die XML-Sitemap für die Suchmaschinen sollte nicht verwechseln werden mit der klassischen HTML-Sitemap, die für die Benutzer einer Website sichtbar ist und meist über den Link erreichbar sind. Es handelt sich hier um eine HTML-Seite mit einer Auflistung aller Seiten einer Webseite, oft nach Bereichen sortiert. Sitemaps dieses Typs sollen Nutzern helfen, die gesuchten Informationen besser zu finden sie dienen als zusätzliche Einstiegshilfe und fördern somit die Benutzerfreundlichkeit (Usability-Faktor).
Aus SEO-Sicht sind HTML-Sitemaps sehr wertvoll, da sie die interne Verlinkung fördernn.

Video: Erstellen und Einreichen für Sitemaps

Google Webmaster-Tools, Teil 3

Weitere Videos zu Google Webmaster-Tools

 

Google Webmaster-Zentrale Blog:

„Sitemap-Dateien werden jetzt schneller als je zuvor bearbeitet. Wir haben die Zeit, die durchschnittlich vom Einreichen der Sitemap bis zur Verarbeitung und Anzeige von Daten in den Webmaster-Tools vergeht, drastisch reduziert.“

Post vom 15.6.2009